Die Orgel und die „schwarzen Schafe“ der Orgelfamilie

Sonntag, 24. Oktober 2021, 18:00 Uhr
Ev. Kirche Wehen

Update 20.10.2021: Dieses Konzert ist ausgebucht!!

Auf unserer Buchungsseite können Sie sich auf der Warteliste eintragen. Wenn eine bereits erfolgte Anmeldung eines anderen Teilnehmers storniert wird, werden Sie per Mail benachrichtigt. Daher: Halten Sie bitte Ihr E-Mail Postfach im Blick.

Bei diesem Konzert trifft die Orgel auf unterhaltsame Art mit zwei weiteren Vertreterinnen der Orgelinstrumente (im weitesten Sinne) zusammen. Die Königin der Instrumente trifft das – ursprünglich als Pilgerinstrument erfundene – Akkordeon (Cyrill Damian aus Wien liess sich seine Erfindung am 6. Mai 1829 patentieren) und die 1933 von Laurens Hammond als günstiger Ersatz für eine Pfeifenorgel erfundene und nach ihm benannte Orgel mit elektromagnetischer Klangerzeugung. Alle drei Instrumente haben im Laufe ihres unterschiedlich jungen Lebens viele Entwicklungen, Einsatzorte und Musiktraditionen erlebt und auch geprägt.

Orgel und Akkordeon – nicht im Bild: die Hammondorgel

Martin Pfeifer ist stellvertretender Leiter der Wiesbadener Musik- & Kunstschule und hat vor dieser Tätigkeit als Lehrkraft für Pop- und Jazzpiano an der WMK gearbeitet. Die Begeisterung für den Sound und die Spielweise der Hammondorgel hat zu der Gründung seines Trios „Be Three“ geführt, mit dem er hauptsächlich eigene Kompositionen, ganz in der Tradition des klassischen Hammondorgel Trios, zu Gehör bringt.

Henning Schütz studierte Musikpädagogik, ist Schulmusiker und Akkordeonlehrer. Auch wenn er sein Studium mit dem Klavier als Hauptinstrument bestritt, blieb doch das Akkordeon sein Favorit. Er absolvierte diverse Lehrgänge bei namhaften Größen der deutschen Akkordeonszene wie Fritz Dobler und Hans-Günther Kölz. Heute leitet er verschiedene Chöre und Akkordeonorchester im Rhein-Main-Gebiet.

Gastgeber Thomas Wächter ist ein bekennender Fan und Spieler aller drei Instrumente. Er kann sich sowohl für klassische Orgelliteratur, für die große Tradition der Hammondtrios im Jazz und für Folkmusik von Irland bis Israel – in der das Akkordeon eine wichtige Rolle spielt – begeistern.

Für dieses Konzert ist eine Anmeldung über unsere Buchungsseite erforderlich.

Alternativ können Sie sich auch telefonisch bei Kantor Thomas Wächter anmelden: Tel: 06128-983057


Bitte beachten Sie, dass nach der derzeit geltenden Hygieneverordnung unserer Kirchengemeinde während des ganzen Konzerts eine Maske getragen muss.


Fest der Kulturen

Im Rahmen des Internationalen Orgelsommers an der Schuke-Orgel der Pauluskirche in Darmstadt findet am Mittwoch, den 01.09.2021 das Abschlusskonzert statt. Ein Fest der Kulturen mit einem spannenden Programm, das europäisches Kunstlied und Arien mit Tanz und Weltmusik aus dem Iran, Israel, der Türkei und Südamerika verbindet.

Sie müssen übrigens nicht nach Darmstadt fahren, um das Konzert zu hören, es wird auch bei Youtube gestreamt!

Mitwirkende:

Thomas Wächter, Orgel
Florian Rosskopp (Bariton)

Trio „Eisenman“
mit Stefanie Wüst (Gesang), Frank Timpe(Saxophon) und Marc Reichow(Klavier)

„Ritmovida“ Tanz Ensemble, Salsa Performance und Animation, Leitung Ali Mirzazadeh

Ako Karim Ensemble „Gioccoso“
Weltmusik mit Jens Meckenhun (Gitarre) Harald Becker (Kontrabass) und Uli Krämer (Schlagzeug)

Irith Gabriely’s interreligiöse Band mit Abuseyf Kinik(Sass/ Percussion), Thomas Wächter (Akkordeon),  Hansi Malolepssy (Bass)

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Zur Finanzierung des Orgelsommers spenden Sie nach Möglichkeit in Höhe des sonst üblichen Eintrittsgeldes: bei Orgelsolokonzerten 10 Euro und bei Konzerten mit mehreren Musikern 15 Euro.


Die Besucherzahl ist auf maximal 120 Personen begrenzt. Es gelten die aktuellen Schutz- und Hygieneregeln. Maske und tagesaktueller Negativtest oder Impfnachweis (vollständig) oder Genesenennachweis sind erforderlich.


Bitte melden Sie sich an per Mail an musik@paulusgemeinde-darmstadt.de bis 31.8.

„ungewohnte Perspektiven“

Präsenzgottesdienst am Sonntag, 11.07.2021, um 11.00 Uhr in der Evangelischen Kirche Wehen

Auf den Gipfeln weitet sich der Blick. Es eröffnen sich neue Perspektiven, ein Weitblick über den normalen Alltag hinaus. Ein konzentrierter Blick ist dafür ganz hilfreich.

Aufmerksame Ohren werden hören, dass Dekanatskantor Thomas Wächter an der Orgel in unendliche Weiten vordringt. Ein Vokalensemble unter seiner Leitung bringt mit einer Vertonung von Psalm 139 eine Orientierung in Sachen Weitblick und Gottvertrauen zu Gehör.

Die Kurzpredigt gibt einen Anschub zum Weitergehen und Nicht- Stehenbleiben.

Gottesdienstanmeldungen bitte über die Homepage ( www.ev-kirche-wehen.de ) oder telefonisch unter: 06128 98 20 88 

Klangvoll – Musikalische Andacht am Sonntag

Am 18.07.2021 um 11:00 Uhr in der Ev. Kirche Wehen

Nach der Lockdown-bedingten Pause setzt die Evangelische Kirchengemeinde Wehen ihre musikalische Andachtsreihe „Klangvoll“ am 18.07. um 11:00 Uhr fort. Dann wird der Wiesbadener Jazzpianist Andreas Hertel auf dem historischen Bechstein-Flügel eigene Jazzballaden aus seinen beiden neuen Alben „Contemplation“ und „Sun on the Way“ zu Gehör bringen.

„Klangvoll“ das ist: Musik zum Zuhören, zum Genießen und als Stärkung für die neue Woche. Musik für Klavier oder Orgel sowie Kammermusik soll einmal im Monat in dieser Reihe erklingen. Dabei begegnen sich Musik und Texte aus der Bibel. 

Da in der Wehener Kirche aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen nur ca 35 Plätze verfügbar sind, bitten wir um Voranmeldung unter 06128 / 98 20 88 oder über die Homepage www.ev-kirche-wehen.de.

Für die Platzreservierung benötigen wir folgende Angaben: Name, Vorname, Adresse, und Telefon.